Kalendarium ausrechnen und umwandeln in Tage und Wochentage

Da ich nun auch meine Kalender selbst drucken lasse – aktuell bei CEWE – bin ich ziemlich schnell an den Punkt gestoßen, ein eigenes Kalendarium zu erstellen, welches ich in meinen Vorlagen verwenden und anpassen bzw. entsprechend formatieren kann.

Es gibt zwar jede Menge Vorlagen im Internet, diese sind aber entweder veraltet, haben ein falsches Format oder ein Format, das ich nicht öffnen kann (z.B. Quark, InDesign). Manchmal kann man das Format lesen, dieses hat dann aber das Aussehen eines Küchenkalenders aus den 70er Jahren und dem passenden Charme dazu…

Nach etwas Recherche bin ich auf eine einfache, Excel-basierende Lösung von Werner Koopmann gestoßen, die eine Eingabe der Jahreszahl erfordert und dann einen kompletten Jahreskalender ausgibt.

Basis

Dies war jedoch noch nicht die Lösung, die ich für meine Kalender benötige.

Daher habe ich auf Basis dieser Grundformel meine Excel Tabelle erweitert und stelle diese zur Verfügung.

1. Schritt – Tabelle Tage
TAge

2. Schritt – Tabelle Wochentage
Wochentage

Bis hier werden die Tabellen noch automatsich befüllt. Für senkrechte Kalendarien kann nun jeweils die Spalte des Monats kopiert werden und in das eigene Layout eingefügt werden.

Nun wird es spannend. Möchte man waagrechte Kalendarien, z.B. auf einem Kalender am unteren Rand, müssen die Daten gedreht werden.
Dazu nun den Jahreskalender komplett kopieren vom Feld A2:L32, in die Tabelle „Jahreskalender Text“ wechseln und dort im Feld A1 einfügen als „WERTE“!

Nun diesen Kalender nochmals in die Zwischenablage kopieren und in die Tabelle „Jahreskalender transponiert“ einfügen mit der Funktion „Transponieren“. Diese Funktion tauscht die Zeilen und Spalten gegeneinander aus.

Transponiert

Danach ist das Ergebnis in der Tabelle „Kalendarium quer“ zu sehen. Da hier nur noch Verweise enthalten sind und bedingte Formatierungen, kann das Ergebnis von Tagen und Wochentagen in einer Tabelle dargestellt werden.

Ergänzung 08.08.2015 nach Hinweis eines Anwenders:
Leider hat sich in den Excel Versionen 2010/2013 ein Bug eingeschlichen. Beim Kopieren der Daten in das Blatt „Kalendarium quer“ wird leider die Formatierung der Felder mit übernommen, auch wenn man nur Werte einfügt!!

In diesem Blatt sind jedoch Benutzerdefinierte Formate enthalten, um die Tage und Wochentage darzustellen. Das lässt sich auch nicht korrigieren, wenn man die Felder markiert und das Format umstellt… Microsoft lässt grüßen…

Aber ein Trick hilft:

1. Das Ergebnis aus Kalendarium quer markieren und STRG-C
Bild 1

2. In Editor einfügen, wieder mit STRG-A alles markieren und wieder mit STRG-C in Zwischenablage
Bild 2

3. In Excel jeweils mit STRG-V wieder einfügen In Feld A1 und A14
Bild 3

4. Voila, alles wieder gut
Bild 4

Hier noch die Datei „Berechnung Jahreskalender mit Farbe„. Ich stelle diese Datei gerne zur Verfügung, freue mich aber im Gegenzug auf einen Kommentar in meinem Artikel.

Vielen Dank und viel Erfolg.

1 thought on “Kalendarium ausrechnen und umwandeln in Tage und Wochentage

Schreibe einen Kommentar