Kalender im eigenen Shop verkaufen – API Total!

Eigentlich wollte ich mir etwas PHP Programmierung aneignen, um für Kundenprojekte Schnittstellen von Outlook, Word, CSV oder sonstige Daten in unser ERP von microtech zu entwickeln.

PHP kam recht schnell in die engere Auswahl, da viele unserer Kunden

  1. mobile, webbasierte Lösungen anfragen
  2. PHP seit vielen Jahren existiert und vermutlich noch viele Jahre weiter existieren wird (was nicht von allen Programmiersprachen behauptet werden kann)
  3. ich als Rechnungsprogramm für Sabines creativ-ketten-shop die cloud-Lösung Fortnox einsetze und somit ein erstes, ideales Übungsumfeld habe

Um die Daten von Cloud- oder allgemein webbasierten Lösungen wie webshops zu lesen und zu schreiben, werden häufig Schnittstellen wie die REST-API Schnittstelle zur Verfügung gestellt, welche ohne große Entwicklungsumgebungen in PHP genutzt werden kann.

Für die ersten PHP Programme reicht ein einfacher, strukturfähiger Editor, ich nutze notepad++ und eine lokale Entwicklungsumgebung, sprich webserver, mysqlserver. Das ganze gibt es kostenlos unter dem Namen XAMPP und ist in 5 Minuten installiert. Einzig zu beachten, ab der PHP Version 5.5 ist die API-Funktion noch deaktivert ist und muss in der php.ini aktiviert werden.
Die produktive Lösung kann meistens direkt beim Provider genutzt werden, da hier in der Regel PHP aktiviert ist.

Vom groben ins Detail…
Keine Angst, ich will hier gar nicht weiter auf die Programmierung bzw. Details eingehen.

Nun hat es mich gepackt und schnell war ein weiteres Projekt lokalisiert, welches ich umsetzen wollte.
Mein eigener webshop unter der shopware 5 community edition diente zunächst zur Aneignung des Grundwissens, um kleine Anpassungen an den webshops unserer Kunden schnell und unbürokratisch umzusetzen.

Also erst mal alle eigenen Kalender und vor allem die Kalender, die ich selbst drucken ließ, in den shop einstellen und fleißig Werbung machen.

Dann kam die Idee auf, als Calvendo Autor nicht nur meine eigenen Kalender zu verkaufen, sondern auch die Kalender der anderen Autoren.
Schnell CALVENDO kontaktiert und nach wenigen E-Mails bekam ich den Link zum Download der CALVENDO Produkte. Vielen Dank an dieser Stelle der Calvendo Händlerbetreuung.

Die ersten Versuche habe ich mit dem shopware Importmodul durchgeführt. Nun waren die Kalender zwar im Shop, aber leider ohne Varianten. D.h. jedes Format war ein eigener Kalender mit eigenem Bild bzw. 14 Bildern!

Hochgerechnet auf ca. 25000 Produkte * 4 DIN-Formate  á 14 Bilder komme ich auf ca. 500GB Speicherplatz, welche beim Provider benötigt werden. Echt übel, so hatte ich mir das nicht vorgestellt.

Als erstes habe ich gefiltert und mich entschieden, erst mal nur Kalender zu veröffentlichen, keine FlipARTS. Dann noch an den Einstellungen gedreht und die Qualität im SHop in der Medienverwaltung runtergedreht, 40% Qualität reicht völlig aus.

Aber eins war klar, Varianten müssen her. So reduziert sich die Anzahl der Bilder um gute 70%.
Wenn meine Kalkulation aufgeht, müssten 100GB beim Provider erst mal reichen. Ich hoffe auf ein gutes Angebot bei Hetzner. Einen virtuellen Server VX30 mit 100GB SSD Platte gibt es für 14,90 / Monat. Ich hoffe mal, dass ich den irgendwie verwalten kann oder hier einen Spezialisten für ein paar Hundert EUR benötige…

Also ran an die API Entwicklung.
Es gibt zwar eine gute Beschreibung der shopware API, aber bis man sich in die Besonderheiten eingefuchst hat, vergingen gute 10-12 Nachtschichten, an denen weder Action noch Science-Fiction im Fernsehen zu sehen war.

Inzwischen gibt es eine erste, rudimentär zu bedienende App, welche die CAlvendo-CSV in meinen shopware shop einliest, Bilder zuordnet und alle Varianten erstellt.

So nebenbei musste ich mich noch etwas in die Template Anpassung in shopware beschäftigen, damit die Besonderheiten und benötigten Felder der Kalenderprodukte auch dargestellt werden.

shop_article_detail

Jeder Kalender hat etwa einen Untertitel, der nun in der Detailseite direkt unter dem Kalendernamen erscheint für mich wichtig, die Autoren werden mit ausgewiesen. Wenn einem die Werke des Autors gefallen, kann direkt auf die weiteren Werke des Autors verwiesen werden und dessen Kalender werden angezeigt.

 

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar