Kalenderprojekt „Waiblingen 2017“ – Fotografen gesucht

Wer macht mit?

Ich möchte einen Kalender im A3 Querformat drucken lassen und diesen bei AMAZON und meinem webshop selbst vermarkten.
Weiterhin spreche ich die Waiblinger Buchhändler (HESS macht ja leider dicht, dafür kommt Ossiander).

Jeder, der eines der 12 Monatsbilder (oder Titelbild) „bekommt“, wird am Umsatz bzw. Gewinn zu 1/13 beteiligt. (bei 2 Bildern dann 2/13, u.s.w.)

Jeder kann in der Diskussion der Gruppe Waiblingen Bilder aus seinem Flickr-Account Bilder posten und zur Diskussion stellen.

Aus den besten druckfähigen Bildern wähle ich 20-30 Bilder bis Ende April 2016 aus, welche in der Diskussion für den größten Gesprächsstoff sorgen.

Aus dieser Auswahl kann nochmals abgestimmt werden bis spätestens Ende Mai 2016. Dann wird der Kalender entworfen und gedruckt, So dass spätestens im Juni 2016 die erste Auflage von 100 Stück fertig gedruckt ist. Ich lasse den Kalender auf meine Kosten drucken, von euch benötige einzig die Freigabe, dass das entsprechende Bild verwendet werden darf.

Erfahrungsgemäß läuft das Kalendergeschäft im September an und erreicht im November-Dezember seinen Höhepunkt. Im Januar 2017 kommen dann vielleicht noch ein paar Nachzügler.

Dann wird abgerechnet. Bei einem A3 Kalender mit einem VK von ca. 20,- EUR muss nach Abzug von Versandkosten und Einstellgebühren mindestens 50% der Auflage verkauft werden, ab da werden Gewinne erzielt. Das ist mein Risiko, welches ich für dieses gemeinsame Projekt eingehe.

Aber wenn jeder von euch Werbung macht, sollte dies zu schaffen sein.
Vielleicht kennt ihr jemand mit Schreibwarenladen, Buchhandel, Reisebüro, Friseur oder Touristeninfo, in den wir dann ein paar Kalender auf Kommission auslegen können (EAN Code ist drauf).

Dann geht es in der Verkauf, über AMAZON und eigenen shop und dann ist große Spannung und Warten angesagt.

Ich freue mich auf rege Teilnahme und unseren gemeinsamen Erfolg.

Euer Horst

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar