PayPal Plus = PayPal + SEPA-Lastschrift + Rechnung

Seit einigen Wochen beschäftige ich mich mit PayPal PLUS: das ist die Allround-Bezahllösung für Onlinehändler. Hiermit ist es mit einem vergleichsweise niedrigen Mehrkostenaufwand möglich, im webshop nicht nur die klassischen PayPal Kunden zu adressieren, sondern auch noch zusätzlich Zahlarten anzubieten. Es fallen keine monatlichen Grundkosten an. Dies ist für mich als Kleingewerbetreibenden der wichtigste Grund, auf dieses Pferd zu setzen.

Auf Kundenseite erhöht dies die Akzeptanz beim Käufer und die Nutzung ist geradezu frappierend einfach.

In ihrem Benutzerkonto oder beim Bezahlvorgang einfach PayPal auswählen:
PayPalZahlung1

Nun stehen ihnen die neue Zahlarten zur Verfügung, einfach Anklicken und somit auswählen.

PayPalZahlung2

Als Shopbetreiber kann ich nun PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und theoretisch den Kauf auf Rechnung anbieten. Letzteres leider erst, wenn ich mich als umsatzsteuerpflichtiges Unternehmen umstellen lasse und eine UST-ID Nr. beantrage..

Natürlich kann ich mit PayPal PLUS im Shop noch weitere Zahlungsarten anbieten, es besteht kein Zwang zu reinen PayPal PLUS Zahlarten. In meinem Fall biete ich zusätzlich Barzahlung bei Abholung oder Vorkasse an.

Nachfolgend zwei Beispiele (Lastschrift, Kreditkarte), es werden nur noch wenige Daten zur Eingabe benötigt. Ihre Bank- oder Kreditkartendaten bleiben ihr Geheimnis, ich als Shopbetreiber bekomme diese Informationen nicht zu sehen!

PayPalZahlung3 PayPalZahlung4

Für meine Shopkunden bedeutet die Einführung des neuen Zahlungsdienstes eine weitere Besonderheit, bei den Zahlarten SEPA-Lastschrift, Kreditkarte oder Rechnung kann der Kauf abgeschlossen werden, ohne dass man über ein eigenes PayPal-Konto verfügt. Gerade Firmenkunden kommt das zugute, da der Anteil der Businesskunden mit PayPal-Konto im Vergleich zum B2C-Bereich recht überschaubar ist. Allerdings wollen diese Kunden in der Regel eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer, was ich aktuell noch nicht anbieten kann aus oben genanntem Grund. Aber wer weis…

Horst-Eisele-Stempel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar